WIKA Mobile Control GmbH & Co. KG

KraftsensorenfSENS – starke und präzise Kraftmessung

Alle Kräfte im Griff!

Wählen Sie aus einem vielfältigen Produktportfolio hochwertiger Kraftsensoren, die den spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung entsprechen. Je nach Messaufgabe, Umweltbedingungen, Sicherheitsanforderungen, Bauform und Schnittstelle können Sie zwischen Standardsensoren und kundenspezifischen Ausführungen wählen. Wir beraten Sie gerne! 

 

Überblick

  • Hohe Robustheit
  • Präzise Genauigkeit
  • Langlebige Zuverlässigkeit

Produkte

Präzise und zuverlässige Messung von Kräften

Je nach Anforderung beraten wir Sie individuell zu Ihrer Applikation. Dabei stehen die umfassende Analyse des Kraftmessbereichs, der benötigten Genauigkeit und des Anwendungsumfelds im Mittelpunkt. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Standardisierte oder kundenspezifische Varianten 
  • Flexibles Design 
  • Schutzklasse: IP66/67 für den Einsatz unter extremen Umgebungsbedingungen
  • Messbereiche von 0…0,5 N bis 0…10.000 kN
  • Vielfältige Ausgangssignale: 4…20 mA (einkanalig/ redundant), CANopen, CANopen Safety
  • Linearität und Präzision (≤ ±1 %)
  • Nullpunktstabilität
  • funktionale Sicherheit nach DIN EN ISO 13849 (PL d/ PL e) und Sicherheitsintegritätslevel SIL 2/ SIL 3 nach EN 61508 
  • Varianten für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX, IECEx)
  • Temperaturbereich: -40°C bis +70°C
  • Schock- und Vibrationsfestigkeit
  • 2 Technologien: Dehnmessstreifen (DMS) oder Dünnfilmtechnologie

Sicherheit ohne Kompromisse

Mit den trueSafety Kraftsensoren von WIKA Mobile Control sind Sie immer auf der sicheren Seite: Sämtliche Varianten der fSENS Typen erfüllen höchste Sicherheitsstandards – mechanisch, elektronisch, als auch funktional! Sie sind so ausgelegt, dass sie zuverlässig unter extremen Einsatzbedingungen reproduzierbare Messergebnisse abliefern. Für Ihre Maschinen bedeutet das: hohe Verfügbarkeit trotz höchster Sicherheit.

Mechanische Sicherheit:

  • Schock- und Vibrationsfestigkeit
  • Schutzklasse: IP66/67
  • Material 100% getestet
  • dreifache Sicherheit für Sensorkörper

 

 

Elektronische Sicherheit: 

  • EMV nach IEC 61326-3-1 Crit. FS

Funktionale Sicherheit

  • nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Erfülllung von Performance Level PL d/ PL e nach EN ISO 13849 und Sicherheitsintegritätslevel SIL 2/ SIL 3 nach EN 61508

 

 

Zertifizierungen

Vom TÜV Süd zertifiziert sind alle redundant ausgeführten fSENS Sensoren. Dabei wurde sowohl die Sensorelektronik, die Konstruktion als auch die Beklebung zertifiziert. 

Zertifiziert sind:

  • Entwicklungs- und Konstruktionsprozess
  • Produktionsprozess
  • Redundante Sensorarchitektur
  • Mechanische Auslegung
  • Qualitätsmanagement
  • Service

 

Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen ausgelegte Sensorvarianten: Zulassung nach ATEX, FM, CSA, UL und IECEx.

Unser Qualitätsanspruch

In allen Entwicklungs- und Fertigungsstufen steht Präzision und Zuverlässigkeit an erster Stelle: 

  • prozessorientierte Entwicklung nach V-Modell
  • Qualitätssicherung bei Konstruktion, Produktdesign, Elektronikaufbau und Auswahl hochwertiger Materialien 
  • hochentwickelte, robuste Elektronik für zuverlässige Messdatenverarbeitung
  • Funktionstests innerhalb permanenter Prüfprozesse
  • standardisierte Vorbelastungsprozesse 
  • Finite-Elemente-Methode (FEM) mit Variantenvergleichen und Extremfallsimulationen
  • Prüfung der optimalen Bedingungen und Positionierungen während des Kalibrierprozesses
  • Präzision der Sensoren nach EN 612982 und VDI/VDE 2637/2638 Standard
  • Zukunftsfähigkeit in Verbindung mit Abwärts- und Aufwärtskompatibilität
  • Retrofitting in bestehende Applikationen nach Kundenvorgaben ohne Umkonstruktionsaufwand
  • 100 % Eingangs- und Ausgangskontrolle mit umfassender Dokumentation 
  • Endkontrolle Vereinfachte Luftfracht und Zollabwicklung als „Bekannter Versender“ und „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“

Geregelte Kraft im Sicherheitssystem

Vorteile der Verwendung von fSENS- Kraftsensoren innerhalb eines WMC- Sicherheitssystems:

  • maßgeschneiderte Softwarelösungen für vielfältige Sicherheitsapplikationen 
  • Bestandteil von Systemen zur Lastmomentbegrenzung und Überlastsicherung 
  • in Verbindung mit dem Einsatz von Hardware wie cSCALE Steuerungen, vSCALE Konsolen, xSENS Sensoren sowie Softwarelösungen
  • kundenspezifisch abgestimmt auf das kundenspezifische Systemdesign, die Auswahl der Komponenten, Verkabelung, Prototypentest, Endabnahme und Inbetriebnahme im Feld
  • integrierte Diagnosefähigkeiten (für z.B. Überlastströme, Kurzschlüsse etc.)
  • Flexibilität bei der Erfüllung spezifischer Kundenanforderungen an das System