WIKA Mobile Control GmbH & Co. KG

Druckmessung im Jahr 2020

Die Herausforderungen in der Praxis sind hoch: Drucksensoren werden mechanisch stark beansprucht und müssen selbst unter anspruchsvollsten Umgebungsbedingungen genaue Daten für den sicheren Maschinenbetrieb liefern. Nun läutet pSENS MH-4 eine neue Generation der Druckmessung ein. Der hochflexible Sensor ist ein extrem widerstandsfähiger Drucksensor und damit bestens für Anwendungen im rauen Umfeld geeignet. 

Auch wenn es mal hart zugeht, ist der pSENS MH-4 nach IEC 60068 robust was Schocks und Vibrationen betrifft. Der Drucksensor besitzt die Schutzklasse IP67 und ist in einem Temperaturbereich von -40°C bis +125°C einsatzbereit – mit vollständiger Nullpunktstabilität bei jeder Temperatur. Durch die Auswahl widerstandsfähiger Materialien ist der Drucksensor für hohe Anforderungen besonders geeignet. Das bestätigen auch die Ergebnisse aus standardisierten und kundenspezifischen Testverfahren. Eine dauerhaft präzise Genauigkeit gewährleistet die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit zu jedem Zeitpunkt. Mit einer exzellenten Leistungsstabilität bietet der MH-4 entlang des gesamten Lebenszyklus verlässliche Betriebssicherheit – bei einer Lebensdauer von 100 Mio. Lastwechseln! 

Das kompakte Design des pSENS MH-4 erlaubt die schnelle und einfache Integration des Drucksensors in so gut wie jedes System. Mit einer großen Vielfalt an möglichen mechanischen und elektrischen Anschlüssen sowie Ausgangssignalen passt er sich problemlos den Gegebenheiten des jeweiligen Systems an. Als Ausgangssignale stehen unter anderem 4…20 mA, Spannung (3-Leiter), Ratiometrisch (3-Leiter) oder Pulsweitenmodulation PWM (3-Leiter) zur Auswahl. Mit der optionalen Signalbegrenzung kann der Bereich des Ausgangssignals dabei begrenzt werden. Dafür wird in der Sensorelektronik ein unterer und ein oberer Signalschwellenwert festgelegt. Erreicht das Ausgangssignal diese Schwellenwerte, gibt der Sensor einen definierten konstanten Signalwert aus. Im Betrieb werden damit unerwünschte Druck- oder Signalbereiche herausgefiltert. Als Ausgangssignale stehen 4…20 mA und 8…36 VDC zur Verfügung. Bei den Spannungsausgängen stehen 1…10 VDC und Weitere zur Verfügung. Die große Auswahl an Messbereichen macht den MH-4 zudem besonders leistungsfähig und für unterschiedliche Anwendungsbereiche einsetzbar. Von 0…1.000 bar sind viele Messbereiche konfigurierbar. Eine optionale Diagnosefunktion gibt außerdem permanente Fehler in der Sensorelektronik und temporäre Systemüberdrücke durch definierte konstante Ausgangssignale aus. In der Anwendung lässt sich damit eine effiziente Systemdiagnose realisieren.

Der Drucksensor MH-4 lässt sich ganz einfach in der Serienproduktion, aber auch im After-Sales-Service einsetzen. Durch die Wartungsfreiheit ist der Sensor betriebskostenneutral. Die Brand Label-Option ermöglicht die mühelose Identifikation innerhalb der gesamten Lieferkette. Zur weiteren Individualisierung kann die Farbe der Kunststoffteile auf Wunsch ausgewählt werden. Möglichen Verwechslungen im Wareneingang, in der Produktionslinie oder im Feld wird so effektiv vorgebeugt. Starten Sie mit dem pSENS MH-4 in eine neue Generation der Druckmessung!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite oder Sie kontaktieren unser Sales Team direkt für eine unverbindliche Beratung. Wir freuen uns auf Sie!