WIKA Mobile Control GmbH & Co. KG

pSENS DAVS Superior

Sicherer und präziser Drucksensor

Ideal zum Messen statischen und dynamischen Drucks

Konzipiert wurden die pSENS Drucksensoren für den präzisen und zuverlässigen Einsatz in rauen und herausfordernden Umgebungsbedingungen. Eingesetzt werden sie in hydraulischen Steuerungssystemen in mobilen Maschinen. Sie entsprechen den Anforderungen der modernsten Technik und höchsten Qualitätsstandards.

 

Überblick

  • Standardisierte oder kundenspezifische Lösungen
  • CANopen Safety
  • Hohe Qualität mit hoher Präzision

Technische Daten

  • Messbereich: 60 bis 600 bar
  • Hohe Messgenauigkeit: innerhalb von 0,15 % des Nenndrucks (max. 0,25 %)
  • Temperaturbereich: -40°C bis +70°C
  • Nullpunktstabilität bei allen Temperaturen
  • Berstdruck: 2.000 bar (Sicherheitsgrenze)
  • Schutzklasse: IP67
  • Schnittstelle: analog, CANopen, CANopen Safety
  • Hohe Wiederholbarkeit und minimale Langzeitabweichung
  • Signalstabilität aufgrund der Dreileitertechnik
  • Standardlösungen
  • Individuelle Anpassung auf spezielle Anforderungen: Schnittstellen, Druckbereiche oder spezielle Flanscharten
  • Redundante Sicherheitsversionen (PL d/SIL 2): 2 x 4...20 mA oder CANopen Safety

Individuelle Konfiguration

Individuelle Anforderungen können durch Spezifikation verschiedener Produkteigenschaften erfüllt werden.

Software:

  • Ermittlung von Kennwerten (Dynamik, Datenfilter usw.)
  • Verhalten im CAN-Bus (Knoten-ID, Übertragungsrate usw.)

Hardware:

  • Druckbereich
  • Mechanischer Anschluss
  • Schnittstelle (CAN, 4...20 mA usw.)

Sicherheitskonzept

Sowohl die redundanten Analogausführungen als auch die PL d-eingestuften Sensoren mit der CANopen Safety Schnittstelle erfüllen die neue europäische Maschinenrichtlinie und die relevanten Sicherheitsstandards. Diese Eigenschaften sorgen für eine noch höhere Sicherheit im Umgang mit mobilen Maschinen – unser trueSafety Standard.

Redundante, analoge Ausgänge erfordern zwei analoge Eingänge auf der Steuerungsseite plus Software zum Vergleich der beiden Sensorwerte.

Zu den Vorteilen des Einsatzes integrierter Sicherheitsprodukte mit einer standardisierten CANopen Safety Schnittstelle zählen

  • Auf der Controller-Seite wird nur ein Eingang benötigt
  • Der gemessene Wert wird neu bestätigt
  • Die Sicherheitssensoren nach PL d (EN 13849) und SIL 2 (EN 61508) vereinfachen die Anwendungsprogrammierung, wenn sie in Verbindung mit entsprechenden Sicherheitssteuerungen verwendet werden.